Weingut Tolaini Toskana - Tolaini Picconero, Valdisanti und Al Passo

Tolaini Al Passo

 

Tolaini Valdisanti

 

Tolaini Picconero

 

Willkommen bei Tolaini.de

Vor 3000 Jahren wohnten hier die Etrusker, die für Ihre besondere Weinkultur bekannt waren. Den Eingang zum Tolaini Anwesen schmückt ein 3m hoher Felsen mit dem etruskischen Zeichen „T“, was als Verbindung von antiken und neuen Methoden verstanden wird.

1998 wurde das Weingut von Pier Luigi Tolaini übernommen und neu bepflanzt. Für den Weinkeller ist Önologe Diego Bonato verantwortlich. Er wird durch Berater Michel Roland (In Fachkreisen der Wein Papst aus Frankreich) unterstützt. Beste Qualität ist die Devise des Weingutes!

Die Trauben werden bei Tolaini per Hand gelesen und reifen in medium bis medium plus getoasteten Allier und Troncais Barriquefässern. Jedes Jahr werden die Fässer erneuert. Die erste Gärung findet in oben geöffneten und Temperatur kontrollierten Stahltanks statt, wobei die Gärung der besten Trauben immer in oben geöffneten Gärbehältern mit 4500 L Kapazität aus Allier Eiche statt findet. Die Gärung dauert ca. 7-10 Tage bei einer maximalen Temperatur von 28° bis 30°C. Danach findet noch eine schonende Mazeration von etwa 10 bis 15 Tagen statt.

Das Weingut Tolaini hat bereits jetzt mehrere große Erfolge in seiner noch jungen Karriere aufzuweisen: Bei der Japan Wine Challenge wurde der 2006er Tolaini Al Passo Sieger als bester italienischer Wein mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis. Der Wine Spectator gab allen drei Weinen aus dem Jahrgang 2005 über 90 Punkte!